Theatergruppe

Die Theatergruppe „Theater am Grimmels“ der Jungen Theaterakademie bringt jedes Jahr im Dezember eine neue Theaterproduktion auf die Bühne. Kennzeichnend für unsere Projekte ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Schul- und Kulturpartnern ebenso wie mit Offenburger Künstlern und Musikern – der Grundidee der Jungen Theaterakademie entsprechend. So hat sich über die Jahre eine kleine „Theaterfamilie“ herausgebildet, die immer wieder dabei ist, wie die Haus- und Landwirtschaftlichen Schulen (Kostüm und Bühnenbild) oder die Musikschule Offenburg/Ortenau.

Das „Theater am Grimmels“ zeichnet sich durch einen partizipativen Ansatz aus. Wir verstehen die Schultheaterarbeit als einen gemeinsamen Gestaltungsprozess, in den sich alle Beteiligten in unterschiedlichen Bereichen wie Schauspiel, Dramaturgie, Bühnenbild, Kostüm, Musik oder Maske mit ihren eigenen Ideen und Stärken einbringen können. Unser Ziel sind somit Inszenierungen, an deren Entwicklung alle Mitwirkenden kreativ teilhaben können.

Leitung der Theatergruppe: Paul Barone
Mitarbeit Regie/ Choreographie: Patrick Labiche

Eine ausführliche Darstellung der theaterpädagogischen Arbeitsweise des „Theater am Grimmels“ findet sich in den folgenden Beiträgen:

Kooperationen und ästhetische Reduktion – Wege zu anspruchsvollem Schultheater (aus: Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Würtemberg (Hrsg.): So kommt Theater an Ihre Schule. Handreichung für alle am Theater interessierten und die, die es werden wollen (2016), S. 18-21.)

Eigenproduktionen im Schultheater (aus: So kommt Theater an Ihre Schule (2016), S. 36-39.)

Einblicke in die theaterpraktische Arbeit an „Courasche – Musiktheater nach Grimmelshausen“ (aus: Peter Heßelmann (Hrsg.): Simpliciana. Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft 33 (2011), S. 413-417 – Vortrag vor der Grimmelshausen-Gesellschaft am 10.7.2010)

Freiheit – Früher / Heute

 

Weiter zur Seite: Kostüm und Bühne

Zurück zur Seite : Theater am Grimmels