Musik und Komposition

In unseren jährlichen Theaterproduktionen ist die Musik neben Schauspiel, Bühnenbild und Kostüm ein weiteres, zentrales ästhetisches Gestaltungsfeld. Die Musik wird in der Regel eigens für die jeweiligen Projekte komponiert und von einem Live-Ensemble aus Schülern, Lehrern und Musikern gespielt. Ein regelmäßiger Kooperationspartner ist die Musikschule Offenburg/Ortenau.

Als Komponisten waren bereits beteiligt: Ines Zimmermann (Peter Pan, Alice im Wunderland, Roter Ritter Parzival), Gerhard Möhringer-Gross (Odysseus, Vision Freiheit), Jan Esslinger (Alice im Wunderland, Roter Ritter Parzival)

Odysseus

Odysseus-21

Juliana Eiland-Jung, Badische Zeitung, 4.12.2017

„Starke Bilder, die durch die Musik (Komposition und Leitung Gerhard Möhringer-Groß) noch eindringlicher werden. Der Soundtrack besteht nicht aus Nummern, sondern ist ganz mit der Handlung verwoben und umso wirksamer.“

Peter Pan

musik_peter_pan

Ensemble der Musikschule, Leitung: Ines Zimmermann

Vision Freiheit

Musik_Courage_1

Gerhard Möhringer-Gross

Wolfgang Reinbold, Stadt Offenburg
„Die Inszenierung […] überzeugte insbesondere auch durch das Schüler-Lehrer-Kammerorchester, von Gerhard Möhringer-Gross dirigiert, der auch die Musik für das Stück eigens komponiert hatte. Wo kann man heute noch Musik- und Theater-Spiel so kongenial miteinander verwoben erleben?“

Juliana Eiland-Jung, Badische Zeitung, 7. Dezember 2015
„Die von Gerhard Möhringer-Gross eigens komponierte und von einem Schüler-Lehrer-Kammerorchester der Musikschule hervorragend gespielte Musik zum Stück schafft eine intensive und spannende Atmosphäre. Ganz starke, vielleicht die stärksten Momente entstehen durch die Lieder, die voller Emotion und mit großem Ernst vom Ensemble und auch von Solisten dargeboten werden.“

Alice im Wunderland

Musik_Alice_2

Musikensemble der Musikschule

Musik_Jan

Jan Esslinger

Musik_Alice

Musikensemble „Alice im Wunderland“

Bettina Kühne, Offenburger Tageblatt, 5. Dezember 2014
„Mit opulenten Bildern und raffinierten Kostümen beeindruckte die Produktion »Alice im Wunderland« bei ihrer Premiere im Salmen. Abgerundet wurde die Inszenierung durch die passende musikalische Untermalung: Klassische Elemente steuerte ein Ensemble der Musikschule unter Leitung von Ines Zimmermann bei, den modernen Sound Jan Esslinger.“

 

Die Rote Zora

Musik_Zora_2

Musikensemble „Die Rote Zora“

Robert Ullmann, Badische Zeitung, 5. Dezember 2014
„Die Stärke dieser Theaterarbeit liegt in der Atmosphäre, die immer wieder geschaffen wird, nicht zuletzt durch die Live-Musik von einem Streichquartett. Bei der Beisetzung von Brankos Mutter schaffen die ostinaten Themen und Rhythmen der Streicher ein Gefühl von Verlorenheit, eine Klangmauer aus Trauer. Umso kälter wirkt der darauf folgende Dialog der Senjer Bürger: Etwas müsse mit dem Waisenkind geschehen, damit er nicht zum Dieb wird. Da ist man moralisch. Aber keiner will ihn haben: »Wir haben nichts zu verschenken.«“

Roter Ritter Parzival

Musik_Parzival_1

Probe mit Ines Zimmermann

Musik_Parzival_2

Jan Esslinger als Gawain

Robert Ullmann, Badische Zeitung, 24. November 2012
„Die Musik, komponiert von der Flötistin Ines Zimmermann, gibt den Personen Leitmotive mit: Das Erscheinen des Grals etwa wird mit hymnischer Musik angekündigt. Rund 30 Leute stehen da auf der Bühne. Trotzdem ist nichts kuddelmuddlig, Stück, Szenen, Auftritte – alles klar gegliedert. Fazit: Tolles Theater!“

Weiter zur Seite: Projekte

Zurück zur Seite : Schultheater